VDRIVE für ZX Spectrum

SPC Club Forum
Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 976
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von dhucke » 08.04.2019, 10:04

Hallo ihr lieben :-)
Ich hab hier zuhause noch ein VDRIVE herumliegen, ich meine *nicht* das VDriveZX für Microdrive, sondern dieses einfache Teil, das einen USB Stick über seriellen Port anspricht.
Gab es Versuche, dieses Vdrive für den Speccy zu nutzen? Wenn ich nichts überlesen habe, ging es immer nur um das VdriveZX, oder?

Eine einfache Schaltung, wie ich dieses Ding am Speccy grundlegend beschalten/erreichen kann, wäre toll!

Dank euch :-)
Viele Grüße von Dieter
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Luzie
User
Beiträge: 888
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von Luzie » 08.04.2019, 19:08

dhucke hat geschrieben:
08.04.2019, 10:04
Ich hab hier zuhause noch ein VDRIVE herumliegen, ich meine *nicht* das VDriveZX für Microdrive, sondern dieses einfache Teil, das einen USB Stick über seriellen Port anspricht.
Hi Didi. Hast du noch mehr Infos/Bilder dazu? War das nicht von irgendeinem Entwickler aus dem hohen Norden (Schweden oder so?). Leider finde ich die Internet-Seite gerade nicht mehr, die ich da mal gesehen hatte...

Oder ist das Ding gar nicht für den Spectrum, sondern nur für den ZX81: viewtopic.php?f=2&t=179#p769

spezzi63
User
Beiträge: 256
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von spezzi63 » 08.04.2019, 19:28

Etwa das Teil hier ?
matrix.jpg
matrix.jpg (28.65 KiB) 2934 mal betrachtet
Gruss,
Günter

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 976
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von dhucke » 08.04.2019, 19:43

spezzi63 hat geschrieben:
08.04.2019, 19:28
Etwa das Teil hier ?
(Bild)
Gruss,
Günter
nein nein, ich hatte das mal vor einigen Jahren gekauft, ich bin sicher ihr kennt es: VDRIVE 2
Hab Bilder und Anschlussskizze angehäng. Und das würde ich gern ohne extra PIO an den Speccy bringen ....
P4084684.jpg
P4084684.jpg (83.03 KiB) 2930 mal betrachtet
P4084683.JPG
P4084683.JPG (101.34 KiB) 2930 mal betrachtet
P4084682.JPG
P4084682.JPG (88.01 KiB) 2930 mal betrachtet
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

roko
User
Beiträge: 197
Registriert: 13.03.2008, 16:02
Wohnort: Groningen Holland

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von roko » 08.04.2019, 20:09

Beim ZX81 werden die ja viel benutzt.

roko
User
Beiträge: 197
Registriert: 13.03.2008, 16:02
Wohnort: Groningen Holland

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von roko » 08.04.2019, 20:09

doppelt

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1794
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von ZX-Heinz » 08.04.2019, 21:16

Hallo Dieter,
ich habe viele Sachen mit dem Vdrive (oder dem baugleichen aber deutlich billigerem von Stefan) gemacht. In zwei Spectrum+ habe ich es sogar eingebaut und das ROM modifizeirt, so dass ich TAP-Dateien laden und speichern kann. Das sieht dann so aus:
0.jpg
0.jpg (156.45 KiB) 2926 mal betrachtet
In http://forum.tlienhard.com/phpBB3/viewt ... 859#p37635 habe ich auch eine Version beschrieben, die als Steckkarte (modifizierte APU-Karte von tokabln) funktioniert. Rechts ist noch eine USB-Buchse zum Anschluss an den PC zwecks Listings von Dateien zu sehen.

Dem von Dir beschriebenen Vdrive fehlt allerdings die Steuerlogik, die bei Stefans schon dabei ist. In meiner Einbauvariante habe ich die "Sparversion" einer Logik verwendet, die sbetamax für den ZX81 als Huckepack zur CPU hergestellt hatte. Leider hat er diese Platinen nichtg mehr. Für die tokabln-Variante müsstest Du die Logik dazu fügen. Sie besteht aus einem 138er und einem Tristate-6-NOT-Gatter (z.B. HCT367). Falls Du mehr Details brauchst, gern.

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 557
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von sbetamax » 09.04.2019, 10:16

Moin,
das layout solte ich noch haben. War glaube ich mit Eagle gemacht. Kann ich gerne zur Verfügung stellen. Könnte man ja in China fertigen lassen.
Bin aber gerade kurz im Urlaub.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 976
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von dhucke » 10.04.2019, 08:18

ZX-Heinz hat geschrieben:
08.04.2019, 21:16
Hallo Dieter,
... .....
Für die tokabln-Variante müsstest Du die Logik dazu fügen. Sie besteht aus einem 138er und einem Tristate-6-NOT-Gatter (z.B. HCT367). Falls Du mehr Details brauchst, gern.
moin moin Heinz,

ja, bitte schick mir mehr Infos, ich denke kannst du auch hier in diesen Thread schreiben, ist vielleicht für andere auch interessant.

viele Grüße von Dieter
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1794
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von ZX-Heinz » 10.04.2019, 17:52

Hier sind alle Details:
1. Die Steuerplatine von sbetamax, die kann auch auf Lochraster mit Chips i8n Normalgröße aufgebaut werden und findet im Spektrum+ Gehäuse auf jeden Fall irgendwo Platz.
PLATINE_sbetamax2_Speccy#5.jpg
PLATINE_sbetamax2_Speccy#5.jpg (48.76 KiB) 2850 mal betrachtet
2. Hier ist das modifizierte Sinclair-ROM, die Treiber für das Vdrive liegen dort, wo sonst die Tape-Routinen liegen.
15EPR6L2.ROM.TXT
(16 KiB) 50-mal heruntergeladen
EDIT: 17.5.2019: Das o.g. ROM ist für die Adresse #3F geschrieben. DAS PASST NICHT ZU OBIGER BESCHALTUNG!! NICHT VERWENDEN!!

EDIT: 17.5.2019: Das ROM 15EPR5M2.ROM ist für #7B geschrieben. Das funktioniert auch für #7F, wenn die für den Zeddy übliche Beschaltung des LS138 vorgenommen wird: Pin1-Pin6 = A5-A6-A7-RD-IORQ-A4. A7 kann auch durch A2 ersetzt werden, um Konflikte mit anderen Karten (z.B. MrX) zu vermeiden (zu empfehlen, falls kein ZX-Printer verwendet werden soll).
15EPR5M2.ROM.TXT
(16 KiB) 45-mal heruntergeladen
EDIT 22.5.19 wegen Anfrage von tokabln: Im 15EPR6L2.ROM wird die LPRINT-Ausgabe auf eine Kommunikation mit dem Vdrive umgebogen. Jegliches Vdrive-Kommando kann so ausgeführt werden. Braucht man aber eigentlich nicht. In 15EPR5M2.ROM wird LPRINT nicht angetastet. Daher kann bei der #7F-Verdrahtung der ZX-Printer zusammen mit dem Vdrive benutzt werden.
3. Eine kleine Anleitung: Die Vdrive-Befehle entsprechen in etwa denen, die am ZX81 verwendet werden.
Die Grundstruktur der Befehle ist PRINT USR 15E3, STRING
Für STRING stehen:
"I" = Initialisierung des Vdrives. Das muss zu Beginn und nach jedem Stick-Wechsel erneut gerufen werden. Das Vdrive meldet sich.
"D" = directory
"LName" = Lädt das Basic-Programm Name.TAP oder auch ein Codeprogramm Name.TAP. Der Suffix wird NICHT angegeben.
"LName, XXX" = Lädt ein Code-Pgm auf XXX.
"SName" = Speichert ein Basic-Programm Name als Name.TAP
"SName, xxx, yyy" = Speichert ein Code-Programm mit Beginn xxx und Länge yyy unter dem Namen Name.TAP

@dhucke: Deinb Vdrive muss umgejumpert werden: Der Jumper gehört auf die beiden inneren Pins der Dreiergruppe. Der dunkelblaue Draht an Deinem Vdrive bleibt unbenutzt.

Das ist alles.
Viel Spaß.
Zuletzt geändert von ZX-Heinz am 04.06.2019, 18:12, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 976
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von dhucke » 11.04.2019, 09:29

von ZX-Heinz » 10.04.2019, 17:52
Hier sind alle Details:
Klasse!!
Ich hoffe daß ich an Ostern Zeit finde, das zusammenzubauen.

Danke!!
Viele Grüße von Dieter
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1634
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von tokabln » 11.04.2019, 16:53

Moin, Moin,

ich hoffe Ihr seid mir nicht böse wenn ich die von Heinz gelieferten Informationen einfach mal gebündelt habe und in ein KiCAD Schaltbild überführt habe. Kann man ggf. später nutzen wenn Bedarf nach Platinen bestehen würde. Ansonsten sind hoffentlich alle wichtigen Informationen nun gebündelt.

Update: 12.6.2019 - tokabln
Schematic wurde entfernt und in den geschützten Bereich verlegt: viewtopic.php?f=7&t=3046
Zuletzt geändert von tokabln am 12.06.2019, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1634
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von tokabln » 11.04.2019, 20:22

Ich konnte es irgendwie nicht lassen...

Grobe Ideenskizze mit der IC Sockel Pin Idee von Edi_z... könnte ein möglicher Speccy VDrive2 Adapter so aussehen und würde sich leicht in gesockelte CPU Sockel einstecken lassen (CPU dann auf dem Adapter) SMD Bauteile auf der Unterseite des Adapters... mit Steckeranschluß für das Standard VDrive2.

ZX Spectrum - VDrive2 Interface Adapter - TOP View.jpg
ZX Spectrum - VDrive2 Interface Adapter - TOP View.jpg (62.48 KiB) 2770 mal betrachtet
ZX Spectrum - VDrive2 Interface Adapter - BOT View.jpg
ZX Spectrum - VDrive2 Interface Adapter - BOT View.jpg (68.43 KiB) 2770 mal betrachtet

Gäbe es da Interesse ?
Zuletzt geändert von tokabln am 12.04.2019, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2946
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von Paul » 11.04.2019, 20:58

tokabln hat geschrieben:
11.04.2019, 20:22
Gäbe es da Interesse ?
Ja schon.
CN2 kann aber weggelassen werden und die Platine schmaler werden. Sie passt ja für alle Z80 Rechner, also auch ZX80, ZX81, ZXSpectrum und Jupiter. Generell auch für die Joyce und die CPC Computer.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1634
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von tokabln » 11.04.2019, 21:21

Aber nur weil Du das so nett ausgedrückt hast... :mrgreen:

ZX Spectrum - VDrive2 Interface Adapter - TOP View.jpg
ZX Spectrum - VDrive2 Interface Adapter - TOP View.jpg (68.49 KiB) 2760 mal betrachtet

ZX Spectrum - VDrive2 Interface Adapter - BOT View.jpg
ZX Spectrum - VDrive2 Interface Adapter - BOT View.jpg (76.29 KiB) 2760 mal betrachtet

Have fun...
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1634
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von tokabln » 11.04.2019, 21:51

Hier noch ein Update des Schaltplans mit zwei Address-Möglichkeiten (IN port #7F oder #7B)

Update: 12.6.2019 - tokabln
Schematic wurde entfernt und in den geschützten Bereich verlegt: viewtopic.php?f=7&t=3046
Zuletzt geändert von tokabln am 12.06.2019, 16:47, insgesamt 2-mal geändert.
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 557
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von sbetamax » 11.04.2019, 22:10

Hi, das sieht gut aus.
Ist etwas schlecht zu sehen, das Vdrive 2 hat ein Raster von 2mm.
Bein ZX2000 hatte ich das Problem, das D7 nicht direkt an der CPU angeschlossen sein darf sondern am Edgecontector. Wie es beim ZX81 ist kann ich nicht sagen. Ideal wäre es wenn man D7 vielleicht unten rausführen kann und per Jumper direkt an die CPU oder eben separat an D7' anlöten kann.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1634
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von tokabln » 11.04.2019, 22:13

Hallo sbetamax,

das Raster ist berücksichtigt... das mit D7 ist ein guter Hinweis. Hat wahrscheinlich etwas mit der Laufzeit zu tun. Ähnliche Probleme habe ich wenn ich an dem H4TH VDrive Adapter für den ZX81 einen Bustreiber dazwischen schalte. Insofern ist Dein Hinweis eventuell auch hier brauchbar. Das werde ich mir mal ansehen.
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1634
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von tokabln » 17.05.2019, 17:58

Moin, Moin,

anbei mal erste Bilder des VDrive Sparinterface CPU Adapters. Höhe im eingebauten Zustand, sprich in vorhandenen Sockel gesteckt mit CPU on TOP, entspricht 13,5 max 14mm (gemessen von Mainboard Oberseite). Damit sollten geschlossene Gehäuse kein Thema sein. Jetzt heißt es erstmal zumindest im Speccy ZX48 und ZX81 testen. Wenn alles passt, dann biete ich diese Adapter als Komplett- (fertig aufgebaut und getestet) paket an. Preis muß muß ich noch berechnen. Komplettpaket deshalb, da es einige Bauteile nur sehr schwer und mit vernünftiger Abnahmemenge gibt, bzw. Sinn macht.

Hier nun erste Bilder eines bestückten Adapters, eingesteckt in einen ZX81 CPU Sockel sowie der Adapter an sich.

VDrive Interface CPU Sockel - eingebaut - 640x480.jpg
VDrive Interface CPU Sockel - eingebaut - 640x480.jpg (77.55 KiB) 2361 mal betrachtet
VDrive Interface CPU Sockel - eingebaut Top view - 640x480.jpg
VDrive Interface CPU Sockel - eingebaut Top view - 640x480.jpg (88.04 KiB) 2361 mal betrachtet
VDrive Interface CPU Sockel - Bot view - 640x480.jpg
VDrive Interface CPU Sockel - Bot view - 640x480.jpg (79.92 KiB) 2361 mal betrachtet
Have fun...
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 976
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von dhucke » 17.05.2019, 18:31

tokabln hat geschrieben:
17.05.2019, 17:58
Moin, Moin,

....... Wenn alles passt, dann biete ich diese Adapter als Komplett- (fertig aufgebaut und getestet) paket an. Preis muß muß ich noch berechnen. Komplettpaket deshalb, da es einige Bauteile nur sehr schwer und mit vernünftiger Abnahmemenge gibt, bzw. Sinn macht.
Also ich melde schon mal Interesse an! :roll:
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 557
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von sbetamax » 17.05.2019, 18:33

Hallo,
das sieht schon mal gut aus.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2720
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von schombi » 17.05.2019, 19:44

Cool! Da wäre ich auch mit dabei.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2946
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von Paul » 18.05.2019, 08:27

schombi hat geschrieben:
17.05.2019, 19:44
Cool! Da wäre ich auch mit dabei.
Ich hätte auch gerne drei Stück. Davon bitte ein oder zwei als Bausatz falls das geht.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1794
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von ZX-Heinz » 18.05.2019, 11:48

Ich nehme auch gern zwei.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1634
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE für ZX Spectrum

Beitrag von tokabln » 22.05.2019, 11:21

Sorry, das ich mich noch nicht mit einem Ergebnis gemeldet habe... ist soweit alles vorbereitet nur finde ich mein kürzlich in den Fingern gehabtes VDrive2 nicht finde... ich habe das irgendwo verbuddelt. Ich hoffe ich erinner mich an die Stelle wo ich es sicher abgelegt habe. :twisted:
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Antworten