Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

SPC Club Forum
Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 21.07.2019, 10:50

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte ja schon im QL-Forum ein wenig von meinem Plan einen Sinclair QL Printer (Seikosha SP-1000QL*) an meinem ZX Spectrum 128 (Toastrack) zu betreiben berichtet:

viewtopic.php?f=9&t=1939&p=39978#p39913

Ich habe nun ein zweites Sinclair-QL-SER1-Kabel** bekommen und dieses, analog Tofros Anmerkung, auf die QL-SER2-Belegung (= ZX Spectrum 128 SER) umgelötet. Also sieht die Belegung nun so aus:

ZX-128 -> QL-DB25

1 -> 7
2 -> 3
3 -> 2
4 -> 5
5 -> 20
6 -> 6

Leider tut sich nach Anschluß des Druckers an den ZX Spectrum 128 garnix, d.h. weder LPRINT noch "PRINT" aus dem Menü bewegen den Drucker zu Aktivität. Der Rechner wartet (BREAK-able) - also ungefähr so, als ob gar kein Drucker angeschlossen wäre...
Ich gebe zu, daß ich nun ein bißchen ratlos bin.

Muß ich am Drucker (DIP-Schalter?) noch was einstellen?
Die serielle Schnittstelle sollte doch unter 128 BASIC analog dem 48 BASIC Drucker angesprochen werden, oder?
Kann man eigentlich von Seiten des Spectrum per Kommando irgendwas testen/ausprobieren (irgendwas über CHANNEL rausschicken?)?
Habe ich irgendwas bei der Belegung der Kabel (s.o.) vergurkt?

Über sachdienliche Hinweise wäre ich sehr erfreut! :-)

* Der Drucker wurde vor Versand an mich mit dem SER1-Kabel an einem echten Sinclair QL funktionsfähig getestet, der eingebaute Selbsttest lief hier vor Ort ebenso einwandfrei.
** Ich habe es natürlich vorher durchgemessen - die Belegung entsprach genau der QL-SER1-Belegung.
+/+/48K/128

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 975
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von dhucke » 21.07.2019, 10:56

also ich hoffe das ist kein blöder Hinweis: Hast du auf die gleiche Baudrate geachtet? Ich weiss die Voreinstellungen nicht, aber vielleicht ist mit deiner Verdrahtung alles in Ordnung, und nur die Geschwindigkeiten sind unterschiedlich?
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 21.07.2019, 11:14

Huhu!
dhucke hat geschrieben:
21.07.2019, 10:56
Hast du auf die gleiche Baudrate geachtet?
Der Hinweis ist überhaupt nicht blöd..:-) Wobei ich zugeben muß, daß ich out-of-the-box nicht weiß, wie die Baudrate am Toastrack-Serial-Interface eigentlich ist - ich bin erstmal naiv von 9600 augegangen. Lt. QL-Printer-Handbuch kann man am Drucker die Baudrate mit den DIP-Switches einstellen, Standardeinstellung sollte eigentlich ebenfalls 9600 Baud sein (http://www.dilwyn.me.uk/docs/manuals/qlprinter.pdf). Da bei mir alle DIP "unten" sind, sollte das *eigentlich* passen...
+/+/48K/128

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 21.07.2019, 12:36

So, nächster Test: Ich habe mich mal exakt an den Post (https://qlforum.co.uk/viewtopic.php?t=2182#p19857) hier gehalten und neben der Minimal-QL-SER2-Belegung inkl. PIN-7-1-Masse-Brücke auch alle anderen Verbindungen "unconnected" gelassen. Also im Prinzip nur 1 ->1/7 (schwarz), 2 -> 3 (weiß) und 5 -> 20 (rot).

Hat aber leider auch nicht geholfen. Anscheinend kriegt der 128er nie 'ne Ready-Meldung vom Drucker. Aber warum? :-(
Dateianhänge
QL_Print_DB25.jpg
QL_Print_DB25.jpg (69.05 KiB) 2258 mal betrachtet
+/+/48K/128

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 975
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von dhucke » 22.07.2019, 09:07

cha05e90 hat geschrieben:
21.07.2019, 12:36
Hat aber leider auch nicht geholfen. Anscheinend kriegt der 128er nie 'ne Ready-Meldung vom Drucker. Aber warum? :-(
also ich hab mit dem Thema wenig zu tun, aber soweit wie ich die PDF und den Forumeintrag bei Dylwin verstehe, shast du alles richtig gemacht.

Meine Vorgehensweise wäre jetzt:
Alles anschliessen, und mit einem Messgerät den Pin 20 untersuchen. Er müsste nach dem einschalten des Druckers und der Taste ONLINE den Pegel von Pin 20 auf über 3 Volt setzen. Wenn du dann den Drucker OFFLINE setzt, sollte der Pegel wieder unter 3 Volt fallen.

Geht denn der Drucker an einem QL, und geht denn die serielle Schnittstelle des 128er mit anderen Geräten? Kannst du evtl einen PC anschliessen?

Wenn das alles nichts ergibt, musst du Ende August nach Wittenberg kommen, ich bin sicher, daß die Gemeinschaft den Fehler findet :)
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 22.07.2019, 18:51

dhucke hat geschrieben:
22.07.2019, 09:07
Alles anschliessen, und mit einem Messgerät den Pin 20 untersuchen. Er müsste nach dem einschalten des Druckers und der Taste ONLINE den Pegel von Pin 20 auf über 3 Volt setzen. Wenn du dann den Drucker OFFLINE setzt, sollte der Pegel wieder unter 3 Volt fallen.
Darauf wird's wohl hinauslaufen - ich muß am Wochenende mal schauen, ob ich überhaupt passendes "Messequipment" finde...ich bin hier elektrotechnisch eher minderbemittelt...:-)
dhucke hat geschrieben:
22.07.2019, 09:07
Geht denn der Drucker an einem QL, und geht denn die serielle Schnittstelle des 128er mit anderen Geräten? Kannst du evtl einen PC anschliessen?
Naja, der Vorbesitzer hat den Drucker an einem QL mit dem beiliegenden SER1-Kabel getestet (und im Moment glaube ich ihm noch...;-)). Der 128er war bei Ian im Wellness-Urlaub, so daß ich im Moment davon ausgehe, daß auch die serielle Schnittstelle i.O. ist. aber Du hast schon Recht, kann natürlich auch an einem von beiden Geräten liegen. Wenn ich Zeit finde, wollte ich eh noch versuchen ein passendes Kabel für's ZX Interface 1 zu löten - ich habe hier zwei, die tadellos an ihren jeweiligen Spectrums funktionieren. Einen Legacy-PC mit serieller Schnittstelle gibt's hier nicht mehr (naja, man könnte 'nen SER-USB-Adapter besorgen...).
dhucke hat geschrieben:
22.07.2019, 09:07
Wenn das alles nichts ergibt, musst du Ende August nach Wittenberg kommen, ich bin sicher, daß die Gemeinschaft den Fehler findet :)
Habe ich auch schon überlegt - bis ich gemerkt habe, daß wir just zu dem Zeitpunkt im Urlaub (und ziemlich weit entfernt) sind. Aber zur Not muß es dann bis zu einem der nachfolgenden Treffen warten, um da mal die Profis raufschauen zu lassen...:-)
+/+/48K/128

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 975
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von dhucke » 25.07.2019, 09:31

... dann versuch vielleicht, im September nach Wolfhagen zu kommen, nachfolgend findest du viele der Termine für 2019, sind ja nicht mehr viele.

viewtopic.php?f=3&t=2840

oder 2020:
viewtopic.php?f=3&t=2986

viele Grüße von Dieter
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 28.07.2019, 10:01

So, ich habe mir mal die QL-Druckeranschlußseite nochmal vorgenommen und PIN 20 "gemessen". Siehe da: +12 V (Online) und -12 V (Offline). Paßt also zu dem Bild aus dem Handbuch. Demnach würde der Kollege ja (zumindest soweit) alles richtig machen.

Wie man jetzt als ET-DAU allerdings die ZX-Spectrum-Seite prüft (vor allen Dingen ohne was kaputt zu machen...)...?
Dateianhänge
ql_printer_serial.png
ql_printer_serial.png (28.59 KiB) 2136 mal betrachtet
+/+/48K/128

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 975
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von dhucke » 28.07.2019, 22:22

ich hab auch nochmal einige Beschreibungen etc durchsucht, leider ohne Erfolg.

Folgenden Hinweis hab ich noch im Manual des 128 gefunden:
Printers such as the Sinclair ZX printer which were designed for earlier Spectrum models can also be used with the Spectrum 128 but will only work when the computer is running 48 BASIC, They are not suitable for use when the Spectrum 128's special features are in use.
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 29.07.2019, 14:17

Ja, der Text kommt mir bekannt vor. Eigentlich bedeutet das, daß man den üblichen Edge-Connector-Drucker (ZX Printer, Timex/Sinclair 2040) unter dem 128er-Modus nicht mehr ansprechen kann (LPRINT, COPY, ..), sondern stattdessen alles auf die interne serielle Schnittstelle umgeleitet wird. Das ist ja der Charme der 128er-Spectrums...;-) Nur leider nicht bei mir (zumindest nicht bei meiner HW-Konfiguration).

Ich warte jetzt auf die Ankunft meiner DB9/DB25-Stecker und dann werde ich mal versuchen über's ZX Interface 1 an den QL-Drucker ranzugehen. Muß ja irgendwie gehen...:-)
+/+/48K/128

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von ZX-Heinz » 30.07.2019, 15:40

Hast Du die Printerausgabe auch auf die rs232 umgeleitet? Ich glaube mit Open #3;"t" wie beim IF1?
In der nächsten Woche könnten wir Parallelexperimente machen, falls es bis dahin noch nicht funktioniert.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von ZX-Heinz » 30.07.2019, 16:56

Versuche einmal ein RANDOMIZE USR 298 . Das sollte auf Epson-comp. Printer ein Screendump bringen. In den Datenblättern habe ich für die RS232-Ausgabe bisher nur einige MC-Adressen für Byteausgabe gefunden. Damit könnte man die grundsätzliche Funktionalität testen. Wie die Schnittestelle unter BASIC anzusprechen ist, bleibt unklar.

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 30.07.2019, 17:25

ZX-Heinz hat geschrieben:
30.07.2019, 15:40
Hast Du die Printerausgabe auch auf die rs232 umgeleitet? Ich glaube mit Open #3;"t" wie beim IF1?
In der nächsten Woche könnten wir Parallelexperimente machen, falls es bis dahin noch nicht funktioniert.
Nö - muß man beim >= 128er eigentlich auch nicht. Er nimmt unter 128 BASIC grundsätzlich die eigene interne serielle Schnittstelle als Printerausgabe. Das Umleiten braucht man nur beim ZX Interface 1 (egal ob 48 BASIC oder 128 BASIC bzw. 48K oder 128K ZX Spectrum). Wie oben erwähnt, ich warte noch auf Stekcer, dann werde ich versuchen den Drucker mal am ZX Interface 1 in Betrieb zu nehmen...

Parallelexperiment klingt spannend! Sehr gern!
ZX-Heinz hat geschrieben:
30.07.2019, 15:40
Wie die Schnittestelle unter BASIC anzusprechen ist, bleibt unklar
Ganz einfach mit LPRINT, LLIST und COPY...:-) - natürlich nur 128 BASIC, unter 48 BASIC kommt man an die 128er-Seriell-Schnittstelle überhaupt nicht ran.
+/+/48K/128

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von ZX-Heinz » 03.08.2019, 10:19

Hallo,
nn bin ich wieder zu Hause und habe meinen verstaubten :? Toastrack angeschlossen. Nach einigem Hervorrufen längst vergessener Zusammenhänge habe ich diesen mit zwei Kabeln, die ich wohl für den QL benutzt hatte, ausprobiert. Ergebnis: Alles funktioniert bestens.
Bu-RS232_nochmals.jpg
Bu-RS232_nochmals.jpg (89.3 KiB) 1952 mal betrachtet
Zu den Details:
A) Das Kabel mitdem kleinen Kärtchen dient Experimenten. Von Leitung 3 (TxD) ist über einen Widerstand eine LED nach GND (Leitung 1) geschaltet. Auf der Karte ist ferner Leitung 4 (CTS) über 10k mit Leitung 6 (+12V) hochgezogen. Die Zeile
10 PRINT 1;: LPRINT 1 : GOTO 10
lässt die LED leuchten.
B) Das Kabel B mit femaler RS232-Beschaltung habe ich über einen RS232-USB-Stecker an den PC (Hyperterminal-Modus) angeschlossen. Hyperterminal auf 9600 baud eingestellt. Mit der obigen Befehlzeile konnte ich dann zu PC hin drucken.
Soweit meine Ergebnisse.
Welchen DB25-Stecker hast Du denn an Deinem Kabel? Male oder female? Hast Du bei der Zählung der Leitungen an der Toastrack-Bu die gleiche Reihenfolge wie ich?

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von ZX-Heinz » 03.08.2019, 20:19

cha05e90 hat geschrieben:
21.07.2019, 10:50

Ich habe nun ein zweites Sinclair-QL-SER1-Kabel** bekommen und dieses, analog Tofros Anmerkung, auf die QL-SER2-Belegung (= ZX Spectrum 128 SER) umgelötet. Also sieht die Belegung nun so aus:

ZX-128 -> QL-DB25

1 -> 7
2 -> 3
3 -> 2
4 -> 5
5 -> 20
6 -> 6

Leider tut sich nach Anschluß des Druckers an den ZX Spectrum 128 garnix, d.h. weder LPRINT noch "PRINT" aus dem Menü bewegen den Drucker zu Aktivität. Der Rechner wartet (BREAK-able) - also ungefähr so, als ob gar kein Drucker angeschlossen wäre...
Ich gebe zu, daß ich nun ein bißchen ratlos bin.
4 -> 4 versuchen? Das würde meinen Anschlüssen entsprechen.

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 05.08.2019, 10:48

Huhu!

Ja - die Belegung entspricht auch meiner Verschaltung (ZX-Spectrum-128-Seite = QL-SER2). Allerdings habe ich mittlerweile (s. Bild o.) nur noch GND (1 -> 1/7), RXD (2 -> 3) und DTR (5 -> 20) verschaltet. 2, 4 und 6 sind nicht mehr auf den DB25 durchgeschaltet. "PIN" 4 am 128er wäre ja CTS und das ist auch nach der QL-Printeranleitung garnicht vorgesehen. Aber ich kann das ja mal gern versuchen! (komme aber erst wieder am WE dazu...).
+/+/48K/128

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von ZX-Heinz » 05.08.2019, 20:41

cha05e90 hat geschrieben:
05.08.2019, 10:48
"PIN" 4 am 128er wäre ja CTS und das ist auch nach der QL-Printeranleitung garnicht vorgesehen.
Der 128er wartet aber auf das CTS-Signal. Vorher legt er nicht los. Alternativ, falls der QL-Drucker an seinem Pin4 intern gar nicht verbunden ist, müsstest Du diese Leitung mit +12V = Pin6 an der 128er Buchse hochziehen. Ich empfehle aber zuerst, mit einem Voltmeter am Drucker-Pin4 einmal zu messen, ob und welche Spannung dort anliegt. Falls der Drucker eine STOP/PAUSE-Taste hat, so müsste sich das Signal auf Pin4 sogar ändern.

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 557
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von sbetamax » 05.08.2019, 22:25

Hab gerade was im Netz gefunden was zum testen vielleicht hilft.
https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/hs/free.php
Hier gibt es ein Programm das SPE.ZIP heißt. Damit kann man mit einem PC einen Seriellen Drucker emulieren.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 06.08.2019, 09:52

ZX-Heinz hat geschrieben:
05.08.2019, 20:41
cha05e90 hat geschrieben:
05.08.2019, 10:48
"PIN" 4 am 128er wäre ja CTS und das ist auch nach der QL-Printeranleitung garnicht vorgesehen.
Der 128er wartet aber auf das CTS-Signal. Vorher legt er nicht los. Alternativ, falls der QL-Drucker an seinem Pin4 intern gar nicht verbunden ist, müsstest Du diese Leitung mit +12V = Pin6 an der 128er Buchse hochziehen. Ich empfehle aber zuerst, mit einem Voltmeter am Drucker-Pin4 einmal zu messen, ob und welche Spannung dort anliegt. Falls der Drucker eine STOP/PAUSE-Taste hat, so müsste sich das Signal auf Pin4 sogar ändern.
Ah, interessant. Lustigerweise wird PIN 4 am QL-Drucker weder in der Anleitung noch sonst irgendwo als relevant (oder überhaupt) erwähnt. Ich werde dann am WE mal "PIN 4" des ZX Spectrum 128 an PIN 4 des QL-Druckers mappen - bzw. vorher kann ich ja noch, wie von Dir vorgeschlagen, messen, ob sich am PIN 4 des Drucker überhaupt was tut.

Mir ist übrigens aufgefallen, daß ich (mal wieder!) gern über die jeweiligen Bezeichnungen der Ein-/Ausgabeseite stolpere. Dies ist die Infos mit der ich die 128-Seite bearbeitet habe (s.o.). Das wiederum entspricht bei nochmaliger Prüfung nicht wirklich Deiner 128-Belegungsbezeichnung - oder bringe ich da wieder In und Out durcheinander? Demnach würde ja das erwartete CTS des Druckers beim 128 in die DTR-Leitung gehen. Es bleibt (für mich) spannend. ;-)
Dateianhänge
zx128_ser.png
zx128_ser.png (42.78 KiB) 1851 mal betrachtet
+/+/48K/128

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von ZX-Heinz » 06.08.2019, 10:03

cha05e90 hat geschrieben:
06.08.2019, 09:52
Mir ist übrigens aufgefallen, daß ich (mal wieder!) gern über die jeweiligen Bezeichnungen der Ein-/Ausgabeseite stolpere. Dies ist die Infos mit der ich die 128-Seite bearbeitet habe (s.o.). Das wiederum entspricht bei nochmaliger Prüfung nicht wirklich Deiner 128-Belegungsbezeichnung - oder bringe ich da wieder In und Out durcheinander?
Ja, die Bezeichnungen. Da geht in unterschiedlichen Dokumenten oft einiges durcheinander! Am sichersten ist es, sich an IN/OUT zu orientieren. Insofern deckt sich Dein Belegungsbild mit meinem oben eingestellten, wenn auch teils mit anderen Bezeichnungen.
cha05e90 hat geschrieben:
06.08.2019, 09:52
Demnach würde ja das erwartete CTS des Druckers beim 128 in die DTR-Leitung gehen. Es bleibt (für mich) spannend. ;-)
Genauso ist es!

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 11.08.2019, 09:51

ZX-Heinz hat geschrieben:
05.08.2019, 20:41
cha05e90 hat geschrieben:
05.08.2019, 10:48
"PIN" 4 am 128er wäre ja CTS und das ist auch nach der QL-Printeranleitung garnicht vorgesehen.
Der 128er wartet aber auf das CTS-Signal. Vorher legt er nicht los. Alternativ, falls der QL-Drucker an seinem Pin4 intern gar nicht verbunden ist, müsstest Du diese Leitung mit +12V = Pin6 an der 128er Buchse hochziehen. Ich empfehle aber zuerst, mit einem Voltmeter am Drucker-Pin4 einmal zu messen, ob und welche Spannung dort anliegt. Falls der Drucker eine STOP/PAUSE-Taste hat, so müsste sich das Signal auf Pin4 sogar ändern.
Ok, ich habe mal alle Ausgänge des QL-Druckers "durchgemessen". PIN 4 ist in der Tat "tot", d.h. der scheint garnicht beschaltet zu sein. Für mich als Nicht-Wisser: "mit +12V = Pin6 an der 128er Buchse hochziehen" bedeutet, daß ich PIN 4 des ZX Spectrum mit PIN 6 des ZX Spectrum verbinden soll, um quasi permanent +12V auf PIN 4 des Spectrum zu legen?
+/+/48K/128

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von ZX-Heinz » 11.08.2019, 11:32

cha05e90 hat geschrieben:
11.08.2019, 09:51
Ok, ich habe mal alle Ausgänge des QL-Druckers "durchgemessen". PIN 4 ist in der Tat "tot", d.h. der scheint garnicht beschaltet zu sein.
Das ist schade. Der 128er braucht aber ein Freigabesignal, solange das fehlt, so scheint er bei einem LPRINT-Befehl eingefroren zu sein. Vielleicht bietet Dein Drucker das an einem anderen Pin an. Ich hatte schon einmal gefragt, ob der Drucker vielleicht eine STOP-Taste hat. Falls ja, so könntest Du die Pins einmal mit und einmal ohne STOP abfragen. Vielleicht findet sich da ein Freigabesignal-Pin. Vielleicht hast Du auch einen Schaltplan des Druckers?
cha05e90 hat geschrieben:
11.08.2019, 09:51
Für mich als Nicht-Wisser: "mit +12V = Pin6 an der 128er Buchse hochziehen" bedeutet, daß ich PIN 4 des ZX Spectrum mit PIN 6 des ZX Spectrum verbinden soll, um quasi permanent +12V auf PIN 4 des Spectrum zu legen?
Ja, so ist es gemeint. Das wäre die Variante, bei der der 128er einfach loslegt. Egal, ob ein Drucker dran ist, oder nicht. Sicherheitshalber verbinde ich bei Dauerlösung die Pins über einen Widerstand von 5-10k, falls einmal Kurzschlüsse auftreten sollten oder falls ein Gerät mit einem beschalteten Pin4 angeschlossen wird. Wenn Du das dann gemacht hast, so sollte nach einem LPRINT "A" der 128er sofort wieder zurückkommen. Und wenn Du Glück hast, kommt am Drucker sogar etwas an.

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 11.08.2019, 12:01

ZX-Heinz hat geschrieben:
11.08.2019, 11:32
Vielleicht bietet Dein Drucker das an einem anderen Pin an. Ich hatte schon einmal gefragt, ob der Drucker vielleicht eine STOP-Taste hat. Falls ja, so könntest Du die Pins einmal mit und einmal ohne STOP abfragen. Vielleicht findet sich da ein Freigabesignal-Pin. Vielleicht hast Du auch einen Schaltplan des Druckers?
Hatte ich nicht erwähnt: ich habe *alle* Pins am Drucker mit Online/Offline-Schalten durchgemessen und von allen 25 Pins liegt da ausschließlich wie oben erwähnt ein Signal auf PIN 20. Einen Schaltplan habe ich leider nicht.
ZX-Heinz hat geschrieben:
11.08.2019, 11:32
Ja, so ist es gemeint. Das wäre die Variante, bei der der 128er einfach loslegt. Egal, ob ein Drucker dran ist, oder nicht.
Ok, dann probiere ich das mal aus und lege die 12V (PIN 6) auf PIN 4 (also "Dauer-CTS an DTR").
+/+/48K/128

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von ZX-Heinz » 11.08.2019, 17:55

Dann lege Drucker Pin 20 auf Pin4 am 128er. Dann sollte es funktionieren. Ich hatte Deine obige Tabelle nicht wahrgenommen.

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 87
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Sinclair QL Printer an ZX Spectrum 128 (Toastrack)

Beitrag von cha05e90 » 11.08.2019, 19:24

Erstmal vielen, vielen Dank an alle Tipgeber - hat dann doch funktioniert. Naja fast. Also:

Ich habe wie von Heinz vorgeschlagen auf ZX-Seite PIN 6 + PIN 4 verschaltet - und siehe da: Bei LPRINT bleibt er nicht hängen, sondern schickt wohl seine Daten ab und meldet sich wieder zurück. Soweit so gut. Nur Drucken tut er nix. :-)

Wie ich ja weiter oben schon erwähnt habe, hadere ich ja grundsätzlich mit den ganzen IN/OUT/BUCHSE/STECKER-Belegungsbezeichnungen, da mir nie klar ist welche Seite (Stecker/Buchse) und welche IN/OUT-Bezeichnung eigentlich gemeint ist. Anscheinend macht das jeder wie er will... :-)
Ich hatte jetzt die Faxen dicke, habe den DB25-Stecker entlötet und das ganze Zeug mal in eine dieser schraubbaren DB25-Stecker-Varianten gestopft. Und siehe da: von wegen PIN 2 (ZX) auf PIN 3 (QL Printer). Es muß tatsächlich PIN 3 (ZX) auf PIN 3 (QL Printer). Und nu' druckt's auch! Pffff....
DB25_QL_P.jpg
DB25_QL_P.jpg (41.45 KiB) 1725 mal betrachtet
geht_doch.jpg
geht_doch.jpg (48.66 KiB) 1725 mal betrachtet
ZX-Heinz hat geschrieben:
11.08.2019, 17:55
Dann lege Drucker Pin 20 auf Pin4 am 128er. Dann sollte es funktionieren. Ich hatte Deine obige Tabelle nicht wahrgenommen.
Danke für den Tip, hatte ich auch schon überlegt. Da ich ja nun einfach "umschrauben" kann, werde ich das mal probieren!

Ansonsten scheint das "Seikosha QL ROM" in der Tat nur teilweise "Epson-kompatibel" zu sein, da zumindest ohne vorherige Konfiguration und/oder ESC-Codes nicht alles out-of-the-box funktioniert (LF scheint z.B. nicht derselbe zu sein...). Aber das sind ja nur Software-Problemchen...:-)
+/+/48K/128

Antworten