Lightpen am ZX81?

ZX-Team Forum
Antworten
Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1168
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Lightpen am ZX81?

Beitrag von Jens » 12.02.2014, 17:14

Hallo User!

Hat irgendjemand von Euch Erfahrungen mit einem Lightpen? Ich hatte mal einen für meinen (schlimmes Wort) Commodore64 und ich dachte mir, für den ZX81 könnte das auch nicht schaden!

Im Prinzip braucht man einen Fototransistor, einen Widerstand und evtl. einen LS7400 (so zumindest schauen einige Bauanleitungen aus dem Netz aus). Und einen Stift natürlich :lol:

Das Wichtigste wird aber die Software sein.

Ich werde mich daran mal versuchen, aber für die Software brauche ich sicher Hilfe.

Liebe Grüße
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1622
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von ZX-Heinz » 12.02.2014, 17:24

Hallo Jens,
ich vermute, dass Lightpens nur an den alten Röhrenfernsehern funktionieren, da die Position des Pens aus den Laufzeiten des Strahls entnommen wird. Bei LCD-Panals ist lles anders. Oder irre ich da?
Gruss, H.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1168
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von Jens » 12.02.2014, 17:40

Hallo Heinz!

Ja, das geht nur mit Röhre, weil der Rasterstrahl gefunden werden muß und der Fototransistor total auf "Lichtblitze" abfährt :wink:

LCD-Fernseher sind zwar flach, können aber noch nicht mal Flimmern!
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1088
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von Joachim » 12.02.2014, 18:32

Hallo Jens,
ja, den gibt es. Ich habe ihn mir nach einem Artikel in der Funkschau nachgebaut (und in einen Marker als Gehäuse gesteckt). Funkschau ZX81- Kochbuch 2, Seite 31. Die Elektronikteile sind wirklich minimal (NE 555, TL 32, Trimmer, BC237 und einpaar Widerstände). Irgendwo liegt er auch noch rum. Sollte ich ihn finden, bringe ich ihn zum Treffen mit. Er hat tadellos funktioniert. Allerdings kann er nur in vertikaler Position sicher positionieren. Hoffentlicht finde ich die Software auch noch, sonst müssen wir abtippen.
Viele Grüße!
Joachim
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1168
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von Jens » 12.02.2014, 19:23

Hallo Joachim!

Jaaaaa, wenn ich gewußt hätte, dass das "Lichtgriffel" heißt... :roll:

Ich baue den mal nach - bis auf den TL32 hab ich die Teile hier. Und das Test-Prog ist ja ziemlich kurz, das kann ich ja mal eben eingeben...

Super, danke Dir!!!

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1168
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von Jens » 12.02.2014, 20:32

Noch eine Frage:

Den TL32 scheint es nicht mehr zu geben. Kann ich jeden anderen (beliebigen) Fototransistor nehmen oder gibt es da auch große Unterschiede?

Ich habe diesen im Auge:

http://www.conrad.at/ce/de/product/1530 ... eart-TO-18
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1088
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von Joachim » 12.02.2014, 21:41

Hallo Jens,
da bin ich leider überfragt. Denke, es wird da auch Unterschiede zw. NPN und PNP geben. Vom Gehäuse her schaut meiner eher wie dieser http://www.conrad.at/ce/de/product/1564 ... view1&rb=1 aus.
Ob der aber paßt?

Viele Grüße!
Joachim
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2480
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von siggi » 12.02.2014, 21:53

Vor Jahren gab's im verflossenen TS1000.US-Forum eine Diskussion zum Zebra-Lightpen und wie man sich ein Interface bauen könnte. Zum Glück hat Tom ja noch ein Backup davon. Hier geht's lang:
http://forum.tlienhard.com/TS1000/www.t ... 060603.htm

Viel Spaß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1168
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von Jens » 12.02.2014, 21:59

Hallo Siggi!

Super, danke für den Link.

Zum Kochbuch-Lichtgriffel habe ich schon mal das Programm eingetippt (Start mit GOTO 200)
GOTO200.P
Mit GOTO 200 starten
(1.2 KiB) 91-mal heruntergeladen
Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1168
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von Jens » 19.02.2014, 22:50

Hallo User!

Ich habe das Lichtgriffel-IF jetzt aufgebaut - und soll das an die PIO Port A Bit 0 anschließen. Ich arbeite ja mit dem Multimodul von Kai, und wenn ich mich recht entsinne, ist auf Port A die Floppy, die ich ja zum Laden brauche - bei mir ist Port B als PIO vorgesehen.

Kann mir jemand sagen, wo welche Anschlüsse liegen? Ich suche Bit 0 (ist D0 gemeint?)...

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von PokeMon » 20.02.2014, 01:18

Nein, D0 geht zum Datenbus und ist die Verbindung zur Z80 CPU.
Der korrespondierende Ausgang zu PA0 ist PB0 (Pin 27).

http://www.vias.org/mikroelektronik/b2_ ... _pins.html
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1168
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von Jens » 21.02.2014, 21:22

Na, da hätte ich auch mal selbst im Schaltplan schauen können :oops:

Danke dafür!

Aber ich vermute, an der Software muß auch noch was geändert werden, oder? Ab welcher Adresse muss ich denn bei Port B poken?
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Lightpen am ZX81?

Beitrag von PokeMon » 22.02.2014, 01:29

Programmiert habe ich das Ding noch nicht.
Normalerweise müsste man schauen wie B/A Select verdrahtet ist, wahrscheinlich reicht es aus, das entsprechende Bit in der Adresse zu invertieren.
Hier eine gut Doku von ZILOG über alle Peripheriebausteine, auch die PIO ist mit dabei:
http://www.z80.info/zip/um0081.pdf
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Antworten