Redesigning the ZX Spectrum 128k

SPC Club Forum
Benutzeravatar
Jungsi
User
Beiträge: 647
Registriert: 05.10.2012, 13:53
Wohnort: Simbach am Inn
Kontaktdaten:

Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von Jungsi » 01.10.2016, 18:29

Interessanter Thread auf WOS. Bin mal gespannt wie das am Ende aussieht:

http://www.worldofspectrum.org/forums/d ... eam#latest
Vieles rund um Sinclair und andere Retro-Computer:
http://www.jungsi.de

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 02.10.2016, 07:30

Danke für den Link. Ich bin fast gar nicht mehr auf WoS, vor allem seit gewisse Großmäuler dort nun doch nicht aufhören, sondern "auf Wunsch der Gemeinde" (LOL!) weitermachen. Die sollten mal uns fragen, was wir uns wünschen...

Wow, sieht ziemlich gut aus. Kein SMD und weniger Chips sind ebenfalls klasse, nur die originale ULA brauchts halt immer noch (und ausser der 48K Nebula habe ich noch keinen ULA Nachbau live gesehen). Über den Preis ist auch noch nichts bekannt. Mal im Auge behalten.

Benutzeravatar
Jungsi
User
Beiträge: 647
Registriert: 05.10.2012, 13:53
Wohnort: Simbach am Inn
Kontaktdaten:

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von Jungsi » 15.11.2016, 19:00

Vieles rund um Sinclair und andere Retro-Computer:
http://www.jungsi.de

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 16.11.2016, 07:10

Danke!

Wow, 50 Pfund?!? Das ist ja ein Schnäppchen! Als ULA kann ich dann meinen SLAM128 einsetzen, der auf dem Weg von Polen zu mir ist. Ich hab mal pre-ordered und bin sehr gespannt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2509
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von Paul » 16.11.2016, 07:51

Die 50 Pfund sind ja nur 50% des Preises...
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 16.11.2016, 08:02

Args, Du hast Recht Paul. Es war zu früh am Morgen :D

Ich bin trotzdem mit von der Partie.

Den SCART Anschluss finde ich super, mit dem Mini-DIN Teil des Harlequins oder Just Speccy 128 bin ich nie glücklich geworden.

Benutzeravatar
Grautier
User
Beiträge: 379
Registriert: 18.11.2013, 18:44
Wohnort: Mühldorf

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von Grautier » 16.11.2016, 17:09

Langsam wird's unübersichtlich:
Ich dachte bei Redesigning the ZX Spectrum 128k geht es um den Vega+ oder TBBlue. Dabei ist das wieder ein anderes Projekt. :lol:
Da es auch die mittlerweile seltene 128k-ULA oder die SLAM128 benötigt, finde ich das weniger spannend. Er schein wohl noch einen größeren Posten der ULA zu haben, den mit ULA kostet das ganze "nur" 20 £ mehr.
Dann gibt es seit heute Nachmittag noch die Ankündigungen von Djordje Mitic einen SMD-Harlequin128k mit Gehäuse und einen kompletten Spectrum-Laptop bauen zu wollen:
http://www.retroradionics.co.uk/fundraising.html

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3352
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von msch » 17.11.2016, 09:36

Meine Güte, Djordje drückt ja ordentlich auf die Tube... Wahnsinn, was der alles produzieren möchte. Da sind durchaus interessante Dinge dabei.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 17.11.2016, 13:20

GIbts denn irgendwelche Bilder von den Sachen?

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3352
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von msch » 17.11.2016, 13:37

Nein, er sammelt erstmal Geld "Fundraising", um es produzieren zu können.
Was ich auch noch nicht kannte:
FOSFORESCENT KEYBOARD MAT
http://www.retroradionics.co.uk/spectrumkeyboard.html
Über den Sinn dieser Matte kann man sich sicher streiten...
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 14.09.2017, 07:42

Gestern Abend bekam ich eine Mail von Jim Askey (http://mypinballs.co.uk)
Its been awhile since you pre-ordered your zx specturm 128k boards, but i am please to say that your board is now ready to ship. Below is the remaining 50% invoice with shipping for the board as original ordered.
Ich habe gleich bezahlt und werde Euch auf dem Laufenden halten. Zudem habe ich bei Jim bzgl. des Netzteils (anscheinend 12V) und der ULA (Heatsink ja oder nein) angefragt.

Freut mich sehr, dass dieses Projekt nun fertiggestellt wurde. Auf das Board bin ich sehr gespannt. So Gott will sollte es in Mahlerts 2018 einiges an neuen Spectrums zu bestaunen geben.

Hier nochmal der Link zum (alten) Video:
https://youtu.be/1YoH_pwqVKA

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 14.09.2017, 10:22

Jim hat schon geantwortet:
The power supply required is a std 12v supply. Anything 1A or higher will be fine. Its a standard jack plug connection with + in the centre as used on loads of devices these days. I use my ULA's without heatsink and they are fine. Same as on original 128k machines.
Für Wolfhagen reicht es leider nicht mehr.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2509
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von Paul » 14.09.2017, 10:29

schombi hat geschrieben:
14.09.2017, 10:22
Jim hat schon geantwortet:
...
Für Wolfhagen reicht es leider nicht mehr.
Sehr schade.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 20.09.2017, 19:59

Pünktlich zu meiner Rückkehr (und leider auch wenige Tage zu spät für Wolfhagen) ist heute das Board gut aus England bei mir angekommen.
RB_Spectrum1.jpg
RB_Spectrum1.jpg (107.62 KiB) 660 mal betrachtet
Sieht m.A. nach ziemlich sauber und qualitativ gut aus. Alles gesockelt. Für einen kurzen Test mit 12V Netzteil und Spectrum+ Tastatur hats gereicht.
RB_Spectrum2.jpg
RB_Spectrum2.jpg (89.26 KiB) 660 mal betrachtet
Interessant ist, dass das 128er Menu a) um eine TR-DOS Option erweitert wurde und b) dass man im 48K Modus keine Keywords hat (?!?)
RB_Spectrum3.jpg
RB_Spectrum3.jpg (55.62 KiB) 660 mal betrachtet

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 20.09.2017, 20:03

An Dokumentation lagen leider nur ein paar Blätter mit den Pinouts dabei. Auch online finde ich nichts.

Da die IDE Option auf dem Board unbestückt ist (und mir nicht klar ist was da genau zu machen wäre), habe ich mein DivMMC Future angesteckt und konnte problemlos ein 128K TAP laden.
RB_Spectrum4.jpg
RB_Spectrum4.jpg (115.78 KiB) 659 mal betrachtet
RB_Spectrum5.jpg
RB_Spectrum5.jpg (94.43 KiB) 659 mal betrachtet
Jetzt muss ich erst mal ein passendes Gehäuse finden und dann heissts ausprobieren. Ich schreibe auch noch mal den Entwickler an,

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4495
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von PokeMon » 20.09.2017, 22:44

schombi hat geschrieben:
20.09.2017, 19:59
Interessant ist, dass das 128er Menu a) um eine TR-DOS Option erweitert wurde und b) dass man im 48K Modus keine Keywords hat (?!?)
Dass im 48k Modus keine Keywords angezeigt werden, könnte urheberrechtliche Aspekte haben. Andrew Owen hat ja mal das OpenSE Basic ROM unter GPL veröffentlicht, welches eben keine Keywords hat aber sonst voll Spectrum kompatibel ist. :wink:

https://sourceforge.net/p/sebasic/discu ... /55441f69/
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 21.09.2017, 15:48

Du hast wohl Recht, Karl. Wie auf der von Dir verlinkten Seite erwähnt wird z.B.

Code: Alles auswählen

10 Pr. "Hello"
angenommen und automatisch in

Code: Alles auswählen

10 PRINT "Hello"
umgewandelt.

Aktuell versuche ich ein Spectrum+ Gehäuse für die SCART, EAR/MIC und Kempston Anschlüsse zu modifizieren. Sonst passt das Board aber super in das +Gehäuse.

Seltsam ist nur, dass die " Taste unten auf der +Tastatur im 48K Modus nicht geht; wohl aber im 128K?!?

Jim will mir später meine Fragen beantworten, wenn er etwas mehr Zeit hat. Zudem hat er mich gebeten meine Erfahrungen im WoS Thread
https://www.worldofspectrum.org/forums/ ... g-dream/p1
zu teilen.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4495
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von PokeMon » 21.09.2017, 16:35

Siehst Du, das ist ein Feature und kein Mangel. Nützlich soll wohl auch der BASIC Editor sein. 8)
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2117
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von schombi » 22.09.2017, 09:32

Jim hat mir geantwortet. In der Tat hat er das Plus2C ROM von Andrew Owen verwendet (für den 128K Modus): http://www.shadowmagic.org.uk/spectrum/roms/plus2c.txt. Im 48K Modus wird wohl das Gosh Wonderful ROM verwendet. Dazu gibt es hier Infos: http://k1.spdns.de/Vintage/Sinclair/82/ ... 20info.htm

Irgendwie erklärt das aber nicht weswegen manche Tasten, z.B. " nicht im 48K Modus funktionieren. Vielleicht habe ich aber auch etwas überlesen.

Einen kompletten User Guide will/muss Jim noch schreiben; ich habe wohl eines der ersten Boards.

Ich habe ihn eingeladen hier mitzulesen und auch zu posten und ich denke wir haben alle wenig Probleme damit den einen oder anderen Artikel in Englisch hier im Forum zu haben.

Jetman
User
Beiträge: 50
Registriert: 16.05.2017, 15:57

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von Jetman » 22.09.2017, 10:24

Ein 16/48k ohne die Keywords ist schräg. Der Vorteil des Spectrum liegt (für mich) doch grade im schnellen Schreiben von BASIC-Programmen, oder habe ich etwas übersehen?

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 731
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von dhucke » 22.09.2017, 10:37

Kurze Anmerkung zum erwähnten ROM ohne Keywords, dieses GoshROM mit Dokumentation ist übrigens auf der 8Bit Wiki abgelegt:

http://www.8bit-wiki.de/8bitdb.html?&no ... osh-gw3%2F

Es gibt weitere Befehle mit REM.
Ich hab mir ein EPROM mit dem originalROM und diesem GoshROM gebrannt und im Harlekin eingesetzt. Ein Vorteil davon ist, ich kann während des schreibens ohne Reset zwischen der Eingabeart umschalten.
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 833
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von tofro » 22.09.2017, 11:22

Jetman hat geschrieben:
22.09.2017, 10:24
Ein 16/48k ohne die Keywords ist schräg. Der Vorteil des Spectrum liegt (für mich) doch grade im schnellen Schreiben von BASIC-Programmen, oder habe ich etwas übersehen?
Manche der etwas esoterischeren Spectrum-Keywords sind trotz "single key entry" erst mit ein paar Verrenkungen zu erreichen. Spätestens, wenn man z.B. ein externes Keyboard ohne Spectrum-spezifische Beschriftung angeschlossen hat, ist das Gosh-ROM eine Erleichterung beim schnellen Schreiben.

Übrigens hat das Gosh-ROM einen ziemlich intelligenten Tokenizer, der auch Leerzeichen an den passenden Stellen einfügt. Man muss nur die ersten paar Zeichen eines Kommandos eingeben, und kann dann mit einem Punkt abkürzen:

Code: Alles auswählen

10 R. ergibt 10 REM 
20 RA. ergibt 20 RANDOMIZE
"On two occasions I have been asked, 'Pray, Mr. Babbage, if you put into the machine wrong figures, will the right answers come out?' ... I am not able rightly to apprehend the kind of confusion of ideas that could provoke such a question."

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3352
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von msch » 22.09.2017, 13:35

... und warum ergibt 10 R. dann 10 REM und nicht 10 RANDOMIZE?
A kommt doch vor E oder - zudem liegen beide auf der selben "Ebene".
P.S.: hier gibt es die volle Doku:
http://k1.spdns.de/Vintage/Sinclair/82/ ... earmouth)/
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 833
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von tofro » 22.09.2017, 13:38

Das weiß der Geier. Mußt du Herrn Gosh fragen ;)

Ich nehme an, REM kommt halt in Programmen öfter vor als RANDOMIZE und daher hat er das sorum gemacht (Häufigkeit statt Alphabet) - Finde ich auch sinnvoll.

Vielleicht aber auch, weil "REM" als "RE." abzukürzen jetzt irgendwie nicht soooo viel kürzer ist ;)

Das Beispiel stammt jedenfalls aus dem Handbuch (Dem leider eine Liste, was denn wie abzukürzen ist, zu fehlen scheint. Anscheinend soll man das selber rausfinden...).

Tobias
"On two occasions I have been asked, 'Pray, Mr. Babbage, if you put into the machine wrong figures, will the right answers come out?' ... I am not able rightly to apprehend the kind of confusion of ideas that could provoke such a question."

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1313
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Redesigning the ZX Spectrum 128k

Beitrag von ZX-Heinz » 22.09.2017, 16:00

dhucke hat geschrieben:
22.09.2017, 10:37
Kurze Anmerkung zum erwähnten ROM ohne Keywords, dieses GoshROM mit Dokumentation ist übrigens auf der 8Bit Wiki abgelegt:

http://www.8bit-wiki.de/8bitdb.html?&no ... osh-gw3%2F

Es gibt weitere Befehle mit REM.
Ich hab mir ein EPROM mit dem originalROM und diesem GoshROM gebrannt und im Harlekin eingesetzt. Ein Vorteil davon ist, ich kann während des schreibens ohne Reset zwischen der Eingabeart umschalten.
Setzt Du dazu von Hand den Jumper um?

Antworten