Wie erzeugt man .dsk images auf dem +3e?

SPC Club Forum
Antworten
Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 943
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Wie erzeugt man .dsk images auf dem +3e?

Beitrag von tofro » 12.05.2018, 12:36

Ich möchte gerne ein Backup aller meiner 3" Floppies auf SD-Karte erzeugen. Weil ich kein 3"-Laufwerk für irgendeinen PC habe, sollte das mit "Bordmitteln" des +3e, der ein DivMMC angeschlossen hat, geschehen können. Sobald das Zeug mal als .dsk auf der SD-Karte wäre, würde ich es von dort auch auf den PC kriegen. Welches Verfahren und welche Programme könnt ihr mir denn da empfehlen?

Tobias
“Computers, huh? I've heard it all boils down to just a bunch of ones and zeroes.... I don't know how that enables me to see naked women, but however it works, God bless you guys.” - King of Queens

spezzi63
User
Beiträge: 227
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: Wie erzeugt man .dsk images auf dem +3e?

Beitrag von spezzi63 » 15.05.2018, 18:00

Hallo,
ich wüsste keinen Weg, ohne das 3" Floppy am PC anzuschließen, als .dsk abzuspeichern.
http://simonowen.com/samdisk/plus3/
Die Dateien von der Disk auf die CF kopieren, das ginge ja.
Du hättest die Dateien auf dem DivMMC dann wohl im 16-bit Format;
Die CF kann dann als .hdf auf dem PC ausgelesen und gespeichert werden,
und die Dateien können aus dem Image extrahiert werden; ob das was bringt ?
Gruß,
Günter

Benutzeravatar
TomR
User
Beiträge: 100
Registriert: 13.10.2010, 21:21

mit Zubehör des CPCEMU

Beitrag von TomR » 16.05.2018, 07:31

Hier ist ein Weg, der aber an gewisse Hardwarevoraussetzungen gebunden ist:

Suche mal im web nach "Vieth CPCTRANS". Dieses Programm aus dem Zubehör des CPC-Emulators sollte Dein Problem lösen können, solange Deine Disketten kein kopiergeschütztes Format haben.

Aus der Doku zu CPCEMU:
... Beispiele:

"CPCTRANS B: DISK1.DSK" kopiert die Diskette im Laufwerk B in das Disketten-Abbild DISK1.DSK. Falls dieses nicht existiert, wird es neu erzeugt. ...
Allerdings brauchst Du einen CPC664 oder 6128 und einen PC/Laptop, der noch eine echte LPT-Schnittstelle hat, sowie ein Parallel-Drucker-Kabel, an dem Du ein bißchen basteln mußt (sieben kurze Litzestücke und ein Stecker für die CPC-Seite genügen, die Bastelei ist auch in dem Artikel beschrieben).

Ich habe damit außer natürlich CPC- auch schon erfolgreich Spectrum- und Locoscript-Dateien/Disketten des Amstrad PCW übertragen.

Edit: ich habe mein Wissen aufgefrischt/aktualisiert - der Spectrum+3 kann CPC-Formate lesen, umgekehrt zunächst nicht, aber man kann nachhelfen, hier geht es u. a. darum, daß +3 DOS eine Systemspur hat, AMSDOS aber keine oder zwei. Hierfür genügt dieses kurze Programm für den CPC, das ich in einem anderen Forum gefunden habe:
On CPC6128 enter this code:

10 REM Initialises XPDB for +3 DOS
20 REM (Spectrum +3 format discs)
30 XPDB=PEEK(&BE42)+PEEK(&BE43)*256
40 FOR i=0 TO 24:READ D:POKE XPDB+i,D:NEXT
50 END:DATA &24,0,3,7,0,&AE,0,63,0,&C0,&00,16,00,1,0,1,9,42,82,&E5,2,4,0,&FF,&FF

Now you can view the Spectrum files.

Antworten