ZXATASP

SPC Club Forum
Antworten
Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

ZXATASP

Beitrag von schombi » 13.06.2018, 06:37

Ich suche Infos zum ZXATASP Interface. Soweit ich das verstehe war das eine CF/IDE Lösung aus Schweden, bevor es DivIDE und Konsorten gab. Ich habe nun ein solches Interface, weiss aber nicht ob es geht und wie ich es testen könnte.

spezzi63
User
Beiträge: 234
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: ZXATASP

Beitrag von spezzi63 » 13.06.2018, 08:01

Hallo,
könntest du ein Bild von dem Gerät hier reinstellen ?
Man findet ja tatsächlich nicht "mehr" viel über das Interface.
Gruß,
Günter

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZXATASP

Beitrag von schombi » 13.06.2018, 08:56

Klar, kann ich heute Abend mal machen.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1455
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXATASP

Beitrag von tokabln » 13.06.2018, 16:07

Wenn man richtig guurgled findet man auch was :mrgreen:

https://web.archive.org/web/20060924054 ... zxata.html


zxatasp20.zip
(114.33 KiB) 21-mal heruntergeladen

...enthält Eagle PCBs (Vorder-/Rückseite) und ein Word 6.0 Dokument

Nachtrag: hab mal rasch aus dem Word Dokument ein PDF gemacht


ZXATASP.pdf
(22.63 KiB) 30-mal heruntergeladen


Have fun...
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZXATASP

Beitrag von msch » 13.06.2018, 18:04

Ich habe eines der ersten Interfaces von Sami Vehmaa (und weitere von ihm). Es handelt sich um ein 16-bit IDE (ATA) interface für den ZX Spectrum.
Muss mal im Bestand nachsehen. Ich erinnere mich noch, dass dieses Interface gerne sein Gedächtnis verloren hat. Die Pufferbatterie ist enorm wichtig. Wenn diese leer ist oder entfernt wurde, muss man das Teil neu bespielen. Ist auch gegen statische Elektrizität äußerst empfindlich...
Ich weiss nicht, wie oft ich das Teil neu bespielen musste...
Läuft mit Garry Lancasters ResiDOS Version speziell für dieses Interface modifiziert, siehe Anhang.

Edit: ich habe im Archiv gesucht und gefunden:
https://www.magentacloud.de/share/aymfgbnps8
Hier sind alle Dateien aus Sami's ZX Spectrum DIY Cook Book enthalten.
Dateianhänge
ResiDOS104ZXATASP.zip
(20.87 KiB) 21-mal heruntergeladen
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZXATASP

Beitrag von schombi » 13.06.2018, 18:55

Erstmal Euch, Torsten und Mathias, herzlichen Dank für die Files und Infos.

Wenn ich mir die Sachen so ansehe, dann wird klar weswegen das Teil komplett aus dem Fokus geraten ist; speziell wenn man die relative Idiotensicherheit eines DivIDE betrachtet.

Ich habe ein paar Bilder gemacht:
ZXATASP1.jpg
ZXATASP1.jpg (43.32 KiB) 839 mal betrachtet
ZXATASP2.jpg
ZXATASP2.jpg (36.34 KiB) 839 mal betrachtet
ZXATASP3.jpg
ZXATASP3.jpg (41.25 KiB) 839 mal betrachtet
Wenn ich das richtig verstehe, dann wurden hier mehrere Interfaces vereint. Das Kabel wird ein Joystickanschluß sein, oder?

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZXATASP

Beitrag von schombi » 13.06.2018, 18:56

Nach dem Öffnen ist Schluss mit lustig - ziemlich filigran und serviceunfreundlich, das gute Stück. Der Pufferbatteriewechsel gerät hier zum Abenteuer...
ZXATASP4.jpg
ZXATASP4.jpg (87.37 KiB) 839 mal betrachtet

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZXATASP

Beitrag von msch » 13.06.2018, 19:09

Du hast die Luxusvariante mit allen Ausbaustufen. Infos dazu findest Du im oben verlinkten Download.
Ja, das Handling ist im Vergleich zum DivIDE kompliziert und nicht sehr benutzerfreundlich...
Die Teile wurden allesamt von Sami handgelötet und auf Bestellung "produziert".
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZXATASP

Beitrag von msch » 13.06.2018, 19:23

Readme zum Interface:
Dateianhänge
ZXATASP2.txt
(5.25 KiB) 20-mal heruntergeladen
ZXATASP-manual.txt
(5.3 KiB) 21-mal heruntergeladen
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZXATASP

Beitrag von schombi » 17.06.2018, 07:35

Schon interessant, wie sehr sich die Spectrum-Welt in 15 Jahren verändert hat und wie schnell diese Kreation komplett abgetaucht ist.

Vielleicht ist das ein Kandidat zum Mitnehmen für Mahlerts 2019?

Ich nehme an Sami macht heute nichts mehr? Das Cookbook war/ist eine tolle Sache.

Antworten