Na zum Glück ....

allgemeines Geplapper und Bla-Fasel
Antworten
Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2361
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Na zum Glück ....

Beitrag von siggi » 20.07.2018, 14:54

... hat der Zeddy einen Zilog-Prozessor und ist weder über ZeddyNet noch Ear remote kaperbar wie die hier:

https://www.heise.de/security/meldung/I ... 16551.html
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

ingo
User
Beiträge: 543
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Na zum Glück ....

Beitrag von ingo » 20.07.2018, 21:29

Naja, erstmal muß der Nutzer eine Software starten, die einen solchen Speicherüberlauf erzeugt, um Schadcode zu etablieren. Damit sitzt die größte Gefahr doch vor der Tastatur.

Beim Spectrum oder ZX81 war/ist es eben so, daß man die Viren noch von Hand aus Zeitschriften eintippen muß :lol: oder eine entsprechende Kassette laden. Dabei hat man den Vorteil, daß immer nur entweder der Virus oder ein zu verseuchendes Programm laufen kann nie beides - zumindest solange nicht SymbOS (als Multitaskingbetriebssystem) auf dem Spectrum läuft. Und als Antiviren-"Programm" genügt der Griff zum Netzstecker.

Gruß Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Antworten