Hallo an alle....

ZX-Team Forum
Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 06.06.2019, 17:58

Ein Hallo an alle Z80 Freunde,
nach längerem zögern habe ich mich nun entschlossen der Community beizutreten.
An dieser stelle eine kurze Vorstellung.
Mein Vorname ist Waldemar, bin seit 2016 Rentner (45 Jahre Montage und Planung reichen :? ).
Das Rechnerfieber hat mich in den 80er gepackt, angefangen mit einem LLC2, später ZX81, Schneider CPC, PPC. Leider bin ich dem Z80 schnell untreu geworden, es gab ja immer wieder neue und schnellere Rechner.
Nun möchte ich mich doch mehr dem Z80 widmen (Rückfalltäter?).
Meine Vorliebe ist die Hardware wobei ich mir vorgenommen habe im letzten Lebensabschnitt auch der Programmierung mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Mein Nickname "Tondose", hängt mit meiner Vinylsammlung zusammen bzw. mit der "Schallplattenwiedergabemaschine" ( echte Bezeichnung des Plattenspielers).

Zur Zeit versuche ich einen scheinbar toten ZX81 (Issue 3) zu reparieren.
Da alle Chips eingelötet sind wäre das auslöten mit herausschneiden verbunden.
Bevor ich den Seitenschneider ansetze hätte ich noch einige Fragen, die ich das nächste mal stellen würde.

LG Waldemar

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2924
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Paul » 06.06.2019, 19:06

Herzlich willkommen in unserem Forum.
Ich muss leider noch 10 Jahre schuften und interessiere mich auch mehr für Hardware. Ich komme aus der Ecke zwischen Köln und Aachen.
Ich habe eine brauchbare Entlötstation. Wenn du magst kann ich sie dir ausleihen. Das abknipsen kann ich bei meiner Hardware nur über das Herz bringen wenn ich 100% weiß das der Chip defekt ist (also eigentlich nur wenn ein Loch drin ist).
Diesen Sonntag haben wir ein kleines Treffen in Nienburg an der Weser.
Ich weiß ja nicht wo du herkomst. Du wärst jedenfalls herzlich willkommen.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 06.06.2019, 19:56

Ups, da trennen uns ja fast 700km :shock:
Mein Standort ist die Oberlausitz, Pfefferkuchenstadt Pulsnitz.
Ja, das mit dem abknipsen ist so eine Sache aber manchmal gibt es eben keinen anderen Weg.
Ich habe mal im weiten Netz einen Beitrag gesehen, leider nicht gespeichert, wo eine strukturierte Fehlersuche für den ZX81 gelistet war.
Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob es nur die ULA ist.
Eine CPU und 10 RAM-IC liegen schon bereit. Die Tastatur muß ich auch noch wechseln.
Ein großes Problem sehe ich beim auslöten des ROM, gibt es da evtl. ein Image für EPROM oder ein Original ROM zu kaufen?
Eine Entlötstation habe ich noch nicht, liebäugle aber mit einer Regelbaren digitalen Entlötstation ZD-915ESD.
So ist der Stand der Dinge :)

LG Waldemar
Zuletzt geändert von Tondose am 11.06.2019, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2924
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Paul » 06.06.2019, 21:23

Genau die habe ich und kann sie empfehlen. Soll ich sie dir mal zum Testen zusenden?
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 548
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle....

Beitrag von sbetamax » 06.06.2019, 21:58

Hallo und herzlich willkommen,
ich bin da gerade über eine Reparaturhilfe gestolpert.
https://www.worldofspectrum.org/hardware/rep3.html

Mit etwas Geduld lassen sich die ICs auch mit frischer Absauglitze ausbauen. Damit hab ich schon ULAs aus gelötet die nach her noch gingen.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1733
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 06.06.2019, 22:13

Willkommen im Forum auch von mir.
Kannst Du denn bzgl. der Leiden Deines ZX81 etwas deutlicher beschreiben? Ist Dein Röhrenfernseher auf den richtigen UHF/VHF-Kanal eingestellt? Oder hast Du einen Vid-Ausgang eingebaut? Stimmt die interne 5V-Spannung? Ist auf der CPU-Pin6 der Takt vorhanden? Wozu brauchst Du die 10 RAM-ICs? Mit geeigneten Ansteckkarten kannst Du extern RAM und ROM zustecken, ohne auslöten zu müssen. Falls dann auch nichts geht, bleiben nur noch ULA (doch steckbar?) oder die CPU. Dann kann man mit dem Oszi vielleicht weitere Signale abfragen. Du siehst, vor dem Abknipsen gibt es eine Reihe anderer Möglichkeiten.
Die Entlötstation ZD-915ESD habe ich auch und bin damit sehr zufrieden. Man muss sie nur regelmäßig reinigen.

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 06.06.2019, 22:20

sbetamax hat geschrieben:
06.06.2019, 21:58
ich bin da gerade über eine Reparaturhilfe gestolpert.
https://www.worldofspectrum.org/hardware/rep3.html
Jepp, genau die habe ich schon mal gesehen, danke.

@Paul: Würdest Du das wirklich machen? Vielleicht kann ich damit meinen Finanzier auf meine Seite ziehen :wink:
Als nächstes werde ich mir den Link von sbetamax über Google ziehen und den ZX81 untersuchen.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1612
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Hallo an alle....

Beitrag von tokabln » 06.06.2019, 22:26

Willkommen auch von mir...

an den Pulsnitzer. Im Gegensatz zu Paul wohne ich (und ich sage jetzt mal ZX-Heinz) nur rund 200km entfernt ;-)

Aber auch das ist für einen mal kurzen Treff wohl etwas zu weit.

Wenn Du mal etwas mehr zum Zeddy schreibst... also was er macht und was nicht, kann Dir hier sicherlich geholfen werden. Bauteile raus zu kneifen ist keine wirklich schöne Idee. Daher etwas mehr Details bitte.
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 06.06.2019, 22:38

Hallo ZX-Heinz
danke für die Tips.
Mein erster Test war der provisorische Anschluß des ZX8-CCB (lt. Anleitung) weil ich keinen TV zur Hand habe. Als Monitor soll das 8" Pollin-Display sein.
Wie das Bild aussieht kann ich Dir heute nicht mehr sagen, werde es evtl. morgen noch mal probieren und berichten.
Die 5V stimmte, mit einem Oszi bzw. Pegelstift bin ich noch nicht ran gegangen. Die 10 Stück UPD2114LC-1 gab es nur als 10er Pack, die ULA ist eingelötet :oops:

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 06.06.2019, 23:02

Hallo tokabin,

Berlin ist ja wirklich nicht sooo weit, vielleicht bietet sich mal 'ne Gelegenheit die Hauptstadt zu besuchen.
Ich werde den Zeddy jetzt genauer untersuchen und detailliert berichten.
Wenn ich das richtig gesehen habe, darf man auch Bilder hochladen, mal schauen.

LG Waldemar

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1612
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Hallo an alle....

Beitrag von tokabln » 06.06.2019, 23:12

TOKABLN... das ist leider bei der Kleinschreibung nicht klar erkenntlich... aber na :mrgreen:

BLN wie Berlin :D
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 07.06.2019, 08:30

Sorry, war nicht mit Absicht :?

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1612
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Hallo an alle....

Beitrag von tokabln » 07.06.2019, 09:16

Alles halb so wild... das kommt auf Grund des von mir blöd gewählten Namens immer wieder vor...

daher weise ich mittlerweile darauf hin, da das auf Grund der fast gleichen Darstellung vom großen I und vom kleinen l immer wieder passiert. Aber wie gesagt, das war mein Fehler bei der Wahl des Namens... :lol:
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1733
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 07.06.2019, 09:54

@tondose: Das hier viewtopic.php?f=6&t=2940#p38470 ist nicht so weit weg und eine gute Gelegenheit, viele Freunde des Forums kennenzulernen und alte Rechner zu reparieren.
Gruß Heinz

Benutzeravatar
edi_z
User
Beiträge: 33
Registriert: 16.01.2018, 21:18
Wohnort: Graz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von edi_z » 07.06.2019, 11:42

Willkommen erstmal,

also ich entlöte mit 330 °C und folgender Pumpe
lpumpe.png
lpumpe.png (2.92 KiB) 447 mal betrachtet
(Suche: Entlötpumpe mit innovativer Silikondüse)
erst mit Kolben und Pumpe Zinn weg, dannach mit Kolben 300 °C und Pinzette Pins bewegen (man spürt sobald sie freiliegen (frei beweglich sind)) so gehen die IC's leicht raus - frikeliger sind die Massepins da dort die Wärme schneller abgeleitet wird, hier mit ein wenig zusätzlichen Zinn unterstützen. Hatte bis jetzt noch keinen IC's durch die Hitze zerstört. Mit dem Seitenschneider sind sie 100 %ig am Ende.

Evtl. Platinen zum Üben vom Schrott holen.
Hab mir auf eine normale Lötpumpe eine Silikonschlauchspitze gebaut - funktioniert auch wunderbar.
Besten Gruß Edi.

Sinclair ZX81 - ZX Spectrum+ | Atari 800XL | C64

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2686
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Hallo an alle....

Beitrag von schombi » 07.06.2019, 12:57

Auch von mir ein "Willkommen"!

Die oben empfohlene Pumpe ist wirklich top. Zwar nicht so billig, wie die anderen, dafuer mit ungleich besserer Leistung. Schau mal Ebay Artikel# 252020536679

Benutzeravatar
mrtinb
User
Beiträge: 138
Registriert: 30.12.2016, 07:16
Wohnort: Kolding, Denmark
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle....

Beitrag von mrtinb » 07.06.2019, 13:08

Ich habe einen billigen elektrischen Löt-Sauger aus China gekauft.

https://www.aliexpress.com/item/Electri ... 73349.html

(Zirka €20)
Martin
ZX81, Lambda 8300, Commodore 64, Mac G4 Cube

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1733
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 07.06.2019, 14:10

Tondose hat geschrieben:
06.06.2019, 22:38
Mein erster Test war der provisorische Anschluß des ZX8-CCB (lt. Anleitung) weil ich keinen TV zur Hand habe. Als Monitor soll das 8" Pollin-Display sein.
Beachte, dass evt. Reglereinstellungen vorzunehmen sind. Das Nichtfunktionieren kann also auch mit fehlerhafter Einstellung zu tun haben.
Falls Du einen Oszi hast, so teste zuerst CPU-Pin6 nach dem Taktsignal (ca. 3.5MHz).
Also nächstes ULA-Pin16, vielleicht gibt es dort ja doch ein Videosignal. Falls möglich, stell die Bilder hier ein.

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 07.06.2019, 18:26

Der Tag geht zur Neige, jetzt ist etwas Zeit für meinen Zeddy :D
Erst einmal vielen Dank für die vielen Infos und Ratschläge, es fühlt sich gut an.
Jetzt möchte ich einige Bilder einstellen, finde aber keine Größenempfehlung für JPG-Bilder, ich versuch es mal.
Dateianhänge
Test1.JPG
Display am Zeddy (Bild läuft langsam von unten nach oben durch).
Test1.JPG (478.75 KiB) 407 mal betrachtet
CPU_Pin6.JPG
Signalform und Frequenz an der CPU Pin 6.
CPU_Pin6.JPG (252.66 KiB) 407 mal betrachtet
ULA_Pin16.JPG
Das Signal an der ULA Pin 16.
ULA_Pin16.JPG (230.91 KiB) 407 mal betrachtet

ingo
User
Beiträge: 643
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ingo » 07.06.2019, 18:49

Hallo Waldemar,

vom (wahllosen) Auslöten der ICs kann ich nur dringend abraten. Die strukturierte Fehlersuche schützt vor allem die kaum ersetzbare Leiterplatte.

Viele Grüße

Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 07.06.2019, 19:00

Da hast Du sicherlich recht. Um solche Schnellschüsse zu vermeiden habe ich mich dem Forum angeschlossen.
Bin mir sicher, hier wird mir geholfen :D

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 07.06.2019, 19:29

Die ersten Bilder entstanden nach dem ersten einschalten des ZX81. Jetzt habe ich mal den Stromversorgungsstecker gezogen und wieder gesteckt.
Die ULA (Pin16) liefert jetzt folgendes Bild und das Display bleibt schwarz.
Dateianhänge
ULA_16.JPG
ULA_16.JPG (176.88 KiB) 395 mal betrachtet

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1733
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 07.06.2019, 19:37

@tondose: Das sieht doch gar nicht so schlecht aus. Aus diesen Bildern schließe ich, dass die ULA voll funktionsfähig ist und dass auch die CPU läuft. Doch findet der Rechner nicht in seinen Normalzustand. Das könnte ein RAM oder ROM Fehler sein. Zur Diagnose wäre es am einfachsten, wenn Du Pauls neue Erweiterungkarte anstecken könntest. Die bringt ein externes RAM und ROM mit. Falls es dann geht, so wäre der Fehler eingekreist. Leider ist die Karte aber noch nicht in Serie, aber vielleicht fragst Du Paul einfach mal. Das RAM kannst Du auch mit einer RAM-Erweiterung testen. Die gibt es zu hauf. Falls es dann funktioniert, so wäre das RAM onboard defekt.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1733
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 07.06.2019, 19:41

Tondose hat geschrieben:
07.06.2019, 19:29
Jetzt habe ich mal den Stromversorgungsstecker gezogen und wieder gesteckt.
Die ULA (Pin16) liefert jetzt folgendes Bild und das Display bleibt schwarz.
Es ist doch ein wunderbares Signal da! Und der schmale Zacken könnte vom Kursor-K kommen (hast Du auf den getriggert?). Dann wäre der Rechner ja komplett i.O.
Schwarz: ZX8-CCB lässt s/w und w/s zu. Vielleicht ist alles schwarz wegen der Einstellung "weiß auf schwarz"?
Tippe doch einmal etwas ein und verfolge das Oszi-Bild.

Tondose
User
Beiträge: 47
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 07.06.2019, 20:01

Jetzt habe ich mal ne Tastatur angeschlossen und ja es ändert sich das Muster auf dem Display, mal mehr mal weniger oder auch nur hell ohne Zeichen.
Es macht den Eindruck als wen der Zeddy auf die Eingaben reagiert aber die ausgegebenen Zeichen nicht den erwarteten entsprechen. Eine RAM-Erweiterung habe ich auch mal angesteckt, der gleiche Effekt.

Antworten