ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

ZX-Team Forum
Antworten
mpw81
User
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2019, 13:52
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von mpw81 » 15.09.2019, 16:49

Hallo liebe ZX81 Kenner,
ich habe vorgestern meinen allerersten Computer wiedergefunden - einen ZX81. Netzteil, 16k Speichererweiterung und TV-Kabel sind auch da. Zu gerne würde ich ihn wieder in Gang bringen.
  • Ein "Zungentest" hat ergeben, dass aus dem Netzteil Strom kommt.
  • Die Kontakte für die Speichererweiterung und die Buchse für das TV-Kabel sehen irgendwie angelaufen aus (siehe Foto).
  • Die Tastatur sieht etwas aufgequollen aus - bin mir nicht sicher, ob sie nicht vielleicht schon immer so aussah (siehe Foto).
  • Auf meinem Fernseher sehe ich über den Composite Eingang kein Bild.
Ich denke mal, die Kontakte müßte ich mit irgendeiner Putzpaste oder so säubern. Googeln hat ergeben, dass man wohl den UHF-Ausgang umbasteln kann in einen Composite Ausgang. Abhängig von den Gegebenheiten auf dem Board ist die Bastelei aber anscheinend unterschiedlich kompilziert, wenn ich die Berichte richtig verstehe. Auf dem Foto sind "meine" Gegebenheiten zu sehen - ich kann auch gerne noch weitere Information liefern. Ich konnte leider keine Anleitung finden, die von vorne bis hinten für Greenhorns die die Umbauprozedur beschreibt.

Wenn Ihr mir eine solche Anleitung (und die für mich passende) geben könntet, wäre ich Euch sehr dankbar, sie darf auch gerne in Englisch sein. Ich selber kann nicht wirklich löten, aber ich kenne Leute, die sowas machen.

Oder ist das ein hoffnungsloser Fall?

Danke und Grüße aus Berlin!
Marc-Philip
Dateianhänge
Tastatur
Tastatur
IMG_20190915_164422.jpg (171.69 KiB) 600 mal betrachtet
Platinenübersicht
Platinenübersicht
IMG_20190914_135542.jpg (237.18 KiB) 600 mal betrachtet
Are you coming to the work-life balance workshop this weekend?

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2954
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von Paul » 15.09.2019, 19:02

Hallo und willkommen in unserem Forum.
In Berlin und Umgebung wohnen mehrere Forums Teilnehmer die sicher auch mit tatkräftiger Unterstützung helfen können.
Hoffnungslose Fälle sind beim ZX81 sehr selten.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2738
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von schombi » 15.09.2019, 19:17

Auch von mir ein herzliches Willkommen! Nein, mit RF willst Du Dich nicht wirklich rumschlagen, also rate ich dringend zu einem Umbau auf Composite.

Schöne, alte Issue 1 Platine und mit Chip-Sockeln! Das kann vllt. noch sehr hilfreich sein. Die Kontakte des Expansionsports würde ich zuerst mit einem Radiergummi bearbeiten und dann gut mit Isopropanol und einem Baumwollttuch abreiben. Der Aufkleber auf dem Heatsink macht mich aber ein wenig stutzig.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1201
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von Joachim » 16.09.2019, 08:45

Hallo Marc-Philip!
Herzlich willkommen im Forum!
So wie die Platine gesockelt ist, hat bereits ein Umbau stattgefunden. Möglicherweise ist beim Auslöten Schaden entstanden. Das RAM ist ein 1K-RAM. L1 sollte gebrückt sein. Kannst du ein Foto von der Lötseite posten?
Die aufgequollene Tastatur sieht wirklich seltsam aus. Aber zunächst einmal können erste Tests auch ohne Tastatur gemacht werden. In welchem Zustand sind denn die Anschlüsse der Tastaturfolie? Brüchig?
Die ULA-Beschriftung habe ich noch nie gesehen. Ist das wirklich eine ULA?


Edit: Es ist eine ULA. Paul hat dazu hier https://www.sinclairzxworld.com/viewtop ... =940#p9644 was geschrieben. Ein seltenes Exemplar.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Tondose
User
Beiträge: 109
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von Tondose » 16.09.2019, 09:27

Hallo und willkommen im Forum!

Dies zu lesen kann auch nicht schaden :D
http://www.worldofspectrum.org/hardware/rep3.html

Gruß
Tondose
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1652
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von tokabln » 16.09.2019, 10:41

Auch von mir herzlich willkommen.

Darf ich fragen wo in Berlin Du wohnst?

TOKABLN
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

mpw81
User
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2019, 13:52
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von mpw81 » 16.09.2019, 20:52

Hallo ihr 5,
na das ist ja eine tolle Begrüßung hier. Ich fühe mich direkt gut aufgehoben. Danke vielmals schonmal. Ich versuche, in diesem Post alle Fragen zu beantworten:
  1. @Torsten: Ich wohne in Lichterfelde, also gar nicht sooo sehr weit weg von Mariendorf.
  2. @Joachim: Ja, L1 ist gebrückt, siehe Fotos. Auf der Lötseite der Platine lese ich nun auch "Issue One". Es sieht wrklich so aus, als wäre da schonmal gelötet worden. Aber nicht in den letzten 38 Jahren, würde ich sagen... :-)
  3. @Joachim: Den Tastaturanschlüssen gehts nicht so gut. Ich habe beim Öffnen des Gehäuses diese eine DIng eingerissen. Allerdings glücklicherweise ganz weit am Ende. Ich glaube, das könnte man verschmerzen, siehe Foto.
  4. @Joachim: Du schreibst, "Möglicherweise ist beim Auslöten Schaden entstanden". Ich möchte nur nochmal sagen, bis auf den von mir angerichteten Schaden am Tastaturanschluß ist noch nicht klar, ob überhaupt ein Schaden vorliegt. Eigentlich möchte ich ja nur irgendwie diesen Composite-Modifizierung des TV-Ausganges hinkriegen bzw. hingekriegt kriegen... :-)
  5. @schombi: Der Aufkleber auf dem Hitzeblech "Change IC4" ist in der Tat komisch. Grundsätzlich ist mein gefühltes Wissen, dass der ZX81 nicht kaputt war, als ich ihn das letzte Mal benutzen wollte. der IC4 ist der Mostek, wo L1 gebrückt ist, nicht wahr?
Viele Grüße, Danke und schönen Abend!
Marc-Philip
Dateianhänge
L1 gebrückt
L1 gebrückt
IMG_20190916_201041.jpg (120.21 KiB) 492 mal betrachtet
Lötseite der Platine
Lötseite der Platine
IMG_20190916_200748.jpg (131.77 KiB) 492 mal betrachtet
Tastaturanschlüssel
Tastaturanschlüssel
IMG_20190916_200701.jpg (59.94 KiB) 492 mal betrachtet
Are you coming to the work-life balance workshop this weekend?

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1652
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von tokabln » 16.09.2019, 21:03

Hallo Marc-Philip,

Lichterfelde ist ja mehr oder weniger in der Nähe.

Was die Tastatur angeht, so gibt es tatsächlich Ersatz dafür... keinen alten Ersatz, sondern Reproduktionen, z.B. hier:

https://www.sellmyretro.com/offer/detai ... rd%29-2529

Das ist nicht von mir... nur als ein möglicher Ersatz, denn nach mehr als 30 Jahren ist die Verbindung als auch die Verklebung der Tastatur brüchig bzw. nicht mehr sicher.

Die Probleme die dann noch vorhanden sind, lassen sich sicher lösen, so viele Bauteile sind es ja nicht. Selbst wenn die ULA defekt sein sollte, gibt es mittlerweile eine Art Clone.
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Kai
User
Beiträge: 475
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von Kai » 16.09.2019, 22:22

Dann auch noch meinerseits herzlich willkommen hier!
Die Tastaturfolie kannst Du bis ins gesunde Material einfach mit einer Schere kürzen und dann die Leiterfolie vorsichtig mit einem Radiergummi blank rubbeln. Selbst ein radikaler Rückschnitt ist möglich, wenn Du dann die Steckverbinder auslötest und direkt ansteckst, am Deckel verklebst und die Anschlüsse mit Litze zur Platine führst. Wenn alles nix hilft, es gibt auch sehr gute Folien im Nachbau.
Das IC4 ist das RAM und da sehen mir auch die Pins schon recht oxidiert aus. Ich teste in solchen Fällen alle ICs einzeln nacheinander auf einer funktionierenden Platine.
Letzter Punkt: viele neumodische Fernseher können das Bild nicht richtig synchronisieren. Dazu findest Du hier im Forum einige Beiträge.

mpw81
User
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2019, 13:52
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von mpw81 » 19.09.2019, 06:33

Hallo liebe ZX81 Freunde,
ich hatte per E-Mail Kontakt zu Tosten (tokabln) aufgenommen. Er hat sich nun netterweise bereiterklärt, meinen ZX81 bei Gelegenheit mal anzugucken. Was dabei herauskommt, werde ich hier dann natürlich berichten.

Danke und viele Grüße
Marc-Philip
Are you coming to the work-life balance workshop this weekend?

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1190
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von Jens » 21.09.2019, 12:34

Yo Marc-Philip.

Herzlich willkommen auch von mir (ich bin im Moment nicht so oft im Forum, deshalb sorry für die späte Begrüßung).

Da ich das jährliche ZX-TEAM-Treffen organisiere, heische ich mich an, Dir hiermit eine Einladung zu Selbigem auszusprechen. Auf den Treffen frönen wir den Sinclair-Rechnern ein ganzes Wochenende - raus aus der Welt rein in eine Andere. Kann ich nur empfehlen.

Hier gibt es Infos: viewtopic.php?f=2&t=2978

Wenn Du Fragen hast, zögere nicht :-)

Liebe Grüße
Jens

P.S.: Wie willst Du denn die Programme einladen, wenn der Zeddy wieder läuft? Wir empfehlen USB!
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1652
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX81 beim Aufräumen gefunden. Wie gehts jetzt weiter?

Beitrag von tokabln » 21.09.2019, 13:16

Hallo Jens,

da werde ich Marc-Philip sicher die VDrive2 CPU Adapter Platine empfehlen :lol:

Jetzt schauen wir erst einmal den Rechner wieder zur Mitarbeit zu bewegen. Da ich momentan einiges um die Ohren habe, haben wir uns auf ein Treffen Anfang/Mitte Oktober geeinigt. Dann schauen wir weiter, und USB geht ja auch nur wenn der Treiber erstmal per WAV geladen wird oder er nutzt H4TH.

Aber der Hinweis auf Mahlerts ist sicher prima.
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Antworten